Kivmars Bowling
                              (Regisseur)

Der halb-Engländer, halb-Iraner Kivmars Bowling ist studierter Anglist, Germanist und Filmregisseur der Oxford University. Er arbeitete am Pearl Theatre, New York und als ‘script coverage writer’ bei Open City Films/Blow Up Pictures, New York. Er hatte sein Spielfilmdebüt mit „Donovan Slacks“ (90 min.), der 2007-8 auf mehreren internationalen Film-Festivals gezeigt wurde (u.a. Bucharest IFF, Sofia IFF & Arizona IFF). Er drehte mehrere Kurzfilme, die bei der ICA (Institute of Contemporary Art, London), BAFTA und ITV gezeigt wurden. John Schlesinger, Tom Stoppard and Brenda Blethyn sind unter den Sponsoren, die ihn unterstützt haben. Er lebt seit 3 Jahren in Berlin und hofft, mit seinem zweiten Spielfilm „Danach“ noch einmal zu zeigen, dass mutige Filme auch mit wenig Geld gedreht werden können - Filme die ‚arm aber sexy‘ sind.